Wochenspruch
Aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es.
Epheser 2, 8

Aktuelles
Die Pfarrstelle in unserer Kirchengemeinde ist zurzeit nicht besetzt.
Die aktuelle Zust├Ąndigkeit f├╝r Bestattungen, Taufen und Trauungen erfahren Sie bei Frau Schmack im Pfarramt oder auf dem Anrufbeantworter des Pfarramtes, Tel. 07151/52898. In dringenden seelsorgerlichen F├Ąllen k├Ânnen Sie sich vom 13.06.-03.07. an Pfarrer Bauer, Neustadt, Tel. 07151/81167 wenden. In dringenden gemeindlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an die KGR-Vorsitzende, Frau Dobler, Tel. 07151/908156.

Herzliche Einladung zur Investitur von Pfarrer Bernhard Elser
in der evangelischen Pauluskirche Hegnach am Sonntag 10. Juli 2016, 15 Uhr.
In einem feierlichen Gottesdienst f├╝hrt Dekan Timmo Hertneck unseren neuen Pfarrer in sein Amt ein.
Der anschlie├čende Stehempfang bietet die M├Âglichkeit Pfarrer Bernhard Elser und seine Familie pers├Ânlich kennenzulernen und Sie herzlich zu begr├╝├čen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf diesen gemeinsamen Festtag.
Alle sind herzlich willkommen.
Es gr├╝├čt
die Evangelische Kirchengemeinde Hegnach

Freitag, 01.07.2016
17.00 Uhr ├Âkumenischer Gottesdienst im Alexanderstift (Pr├Ądikant Baumeister)

SONNTAG, 03.07.2016 6.Sonntag nach Trinitatis
10.00 Uhr Gottesdienst
mit dem Posaunenchor (Landesbauernpfarrer Dr. Dinger)
Auf dem Bauernhof der Familie Escher im Keimenfeld 2
Opfer: je die H├Ąlfte an die Vesperkirche in Stuttgart und den Notfond des Evang. Bauernwerkes
19.00 Uhr Jugendgottesdienst ÔÇ×SpiritimeÔÇť

Der Haushaltsplan 2015 der evangelischen Kirchengemeinde Hegnach, liegt vom 04. Juli-12. Juli zu den ├ľffnungszeiten des Pfarrb├╝ros oder nach Absprache zur Einsicht auf.

Die bunte Flaschenpost ÔÇô Eine Weltreise beim Sommerfest im ev. Kindergarten zum Guten Hirten
Mit einer Flaschenpost waren die Familien der Kindergartenkinder zum diesj├Ąhrigen Sommerfest am 11. Juni eingeladen worden und um eine Flaschenpost ging es auch in der Auff├╝hrung, an der sowohl die gro├čen wie auch die kleinen Kindergartenkinder beteiligt waren: Der kleine Jens f├╝hlte sich als einziges Kind auf einer Leuchtturminsel sehr allein. Deshalb suchte er mit einer Flaschenpost, die einen kleinen Brief und ein selbstgemaltes Bild von ihm enthielt, Freunde.
ÔÇ×Dann korkte er in aller Ruh die alte Flasche wieder zu und schleuderte sie weit ins Meer und blickte lange hinterher. Die Flasche schwamm und schwamm und schwamm...ÔÇť
... bis sie von Liz in England gefunden wurde. Diese wollte gerne die Freundin von Jens sein und f├╝gte einen Brief und ein Bild hinzu. ÔÇ×Dann korkte sie in aller Ruh die alte Flasche wieder zu...ÔÇť So f├╝hrte der Weg der Flaschenpost ├╝ber Gr├Ânland bis nach Nordamerika und weiter nach Afrika und Thailand, bis die Flasche schlie├člich wieder bei Jens auf der Leuchtturminsel landete. In jedem Land hatte ein Kind die Flasche gefunden und seine Worte und Bilder hinzugef├╝gt. Und bei jeder Station hatte eine Kindergartengruppe typische T├Ąnze, Lieder oder Texte eindrucksvoll zum Besten gegeben. Da flatterten englische V├Âgel und Bienen ├╝ber eine Blumenwiese, Walf├Ąnger aus Gr├Ânland ruderten voll Energie ├╝ber das Meer und Indianer tanzten und sangen. Da waren afrikanische Elefanten zu sehen und wilde Trommelkl├Ąnge zu h├Âren.
Ebenso tanzten anmutig thail├Ąndische T├Ąnzerinnen.
Ein farbenpr├Ąchtiger und bunter Reigen entf├╝hrte die Zuschauer auf eine Weltreise und es war beeindruckend zu sehen, wie selbstverst├Ąndlich die Kinder die verschiedenen Lieder in fremden Sprachen vortrugen.
ÔÇ×Nun wei├č der kleine Jens, er ist nicht allein, denn er hat Freunde gro├č und klein...ÔÇť
Mit diesem Fazit schloss die Auff├╝hrung, die augenscheinlich nicht nur den Mitwirkenden viel Freude bereitet hat, sondern auch den Zuschauern. Diese dankten mit einem gro├čen Applaus den Darstellern und den Erzieherinnen f├╝r die einst├╝ndige Auff├╝hrung. Schnell war der Gemeindesaal umger├Ąumt und bald sa├čen viele fr├Âhliche Familien an wundersch├Ânen, mit Flaschenpost und Blumen geschm├╝ckten Tischen. Das selbstgestaltete internationale B├╝ffet wurde von allen gerne angenommen.
Sp├Ąter gab es in den verschiedenen R├Ąumen der Pauluskirche unterschiedliche Stationen, an denen die Kinder ihre Geschicklichkeit austesteten, Basteln oder sogar etwas gewinnen konnten und so ihren Flugpass immer weiter mit ÔÇ×ReisestempelnÔÇť auff├╝llten. Als Lohn f├╝r die M├╝he gab es f├╝r jedes Kind am Ende eine Weltkugel zur Erinnerung an diesen sch├Ânen Tag.
Wir danken den Erzieherinnen und PraktikantInnen herzlich f├╝r ihre Arbeit und die M├╝hen, mit denen sie dieses Fest erst erm├Âglicht haben.
Im Namen des Elternbeirates, A. Fehrmann

Alle weiteren Termine der Evangelischen Kirchengemeinde Hegnach finden Sie hier

Herzlich willkommen!

Bild vergr÷▀ern
Wir m├Âchten Ihnen auf unserer Internetseite einen ├ťberblick ├╝ber Wissenswertes aus unserer Kirchengemeinde geben: ├╝ber Gottesdienste, Gruppen und Kreise, Adressen, die Angebote und Dienste in unserer Gemeinde.

Bild vergr÷▀ern
Neben der gotischen Nikolauskirche von 1487 steht unsere neue Pauluskirche aus dem Jahr 1972. In verschiedenen R├Ąumlichkeiten findet dort ein vielseitiges Gemeindeleben statt. Gegen├╝ber den beiden Kirchengeb├Ąuden befinden sich in der Kirchstra├če das Pfarrhaus und der evangelische Kindergarten. Im Pfarramt erhalten Sie Auskunft bei Fragen aller Art. Im Kindergarten gibt es in drei Gruppen Pl├Ątze f├╝r 70 Kinder.

Bild vergr÷▀ern
Die "├Ąu├čeren Geb├Ąude" unserer Kirchengemeinde sind eine Hilfe f├╝r den eigentlichen Bau der Gemeinde. Wir w├╝nschen uns, als Gemeinde immer mehr zu einem "Haus der lebendigen Steine" zu wachsen. Dieses Haus soll gebaut sein aus uns Christen, aus lebendigen Steinen: nicht tot, nicht perfekt und fertig, sondern in Bewegung, gebaut auf dem Fundament, das in Jesus Christus gelegt ist. Es soll offen sein f├╝r alle, die Heimat und Schutz suchen.

Bild vergr÷▀ern
Im Zentrum unseres Gemeindelebens steht der Gottesdienst am Sonntagvormittag. Er findet in der Regel um 10 Uhr in der Pauluskirche statt. Jung und Alt nehmen daran teil, Menschen mit unterschiedlichen Pr├Ągungen. Willkommen sind im Gottesdienst auch die Familien mit Kindern. F├╝r die Kleinkinder gibt es parallel zum Gottesdienst die Kinderbetreuung , f├╝r die Kinder der ersten bis siebten Klasse findet ein Kindergottesdienst in den Jugendr├Ąumen statt.

Der Kirchengemeinderat gr├╝├čt Sie herzlich.